Wie es funktioniert.

ReVital bedeutet Wiederbelebung zur Wiederverwendung
und funktioniert ganz einfach:

In ausgewählten oberösterreichischen Altstoffsammelzentren werden wieder verwendbare Altwaren kontrolliert gesammelt, ihre Aufbereitung in qualifizierten oberösterreichischen Einrichtungen durchgeführt und die revitalisierten Produkte an die Verkaufsstellen der jeweiligen Partner geliefert.

Um den neuen Besitzern hohe Standards zu garantieren, werden nur jene Produkte angenommen, die den definierten Aufnahmekritierien entsprechen und vollständig, unbeschädigt und ansehnlich sind.

Sammlung:

Gebrauchte, aber gut erhaltene und einwandfrei funktionierende Elektrogeräte, Kühlgeräte (ausschließlich FCKW-freie), Möbel, Sport- und Freizeitgeräte sowie Hausrat werden in ausgewählten Altstoffsammelzentren (ASZ) oder durch Abholung sowie Direktabgabe im ReVital-Shop gesammelt. Nicht in den ReVital-Produktionskreislauf kommen vorerst Textilien und bloße Ersatzteile.

Aufbereitung / Wiederbelebung:

Die Aufbereitung erfolgt entweder durch die Shop-Partner selbst oder - speziell im Bereich der Elektroaltgeräte - durch qualifizierte sozialökonomische Aufbereitungsbetriebe in OÖ. Als Partner konnten dafür das techno team in Wels, eine Betriebsfeld des FAB Reno OÖ, das Projekt Return in Altmünster, die Fahrradaufbereitung B7 in Linz, die Produktionsschulen des BFI in Kirchdorf, der Verein ALOM in Aigen und die Volkshilfe Arbeitswelt GmbH in Linz gewonnen werden.

Verkauf:

Die Produktlinie wird mittlerweile in 21 Geschäften angeboten, welche als nicht gewinnorientierte Beschäftigungsprojekte geführt werden. Damit kann Menschen, die größere Hemmnisse bei der Arbeitsplatzvermittlung haben, geholfen werden.  

Sind die Qualitätsstandards auch einheitlich, so können die unterschiedlichen Betreiber der Shops die Preisgestaltung eigenständig festlegen.

Die Markenrechte für die RevItal-Produktlinie hält der Landesabfallverband (LAV). Als begleitender Projektkoordinator kontrolliert und evaluiert der LAV auch die Einhaltung der Produktqualität und Werbeinhalte und Dokumentation der Warenströme.

© 2011 OÖ. Landesabfallverband / done by provo Marketing