ReVital zukünftig in ganz Österreich?

ReVital OÖ

Eine wesentliche Weichenstellung für eine mögliche Ausweitung des ReVital Konzeptes in andere Bundesländer ist erfolgt. Das Lebensministerium setzt im Rahmen seiner Unterstützung für Re-use Aktivitäten in ganz Österreich zukünftig auf die ReVital Marke. Mit dem Landesabfallverband konnte im November eine Kooperationsvereinbarung unterfertigt werden, sodass die Nutzungsrechte und das Konzept know how nunmehr für ganz Österreich gesichert sind und auf die Erfahrungen in Oberösterreich aufgebaut werden kann. Dadurch soll die Marke ReVital für qualitativ hochwertige Produkte am Gebrauchtsektor bekannter werden und kann der Entwicklungsaufwand in den Regionen durch die finanzielle Unterstützung des Lebensministeriums vergleichsweise reduziert werden.

In Steiermark, Burgenland und Tirol gibt es bereits erste Interessenten, als zukünftige Projektpartner.
Der LAV bietet als Lizenzgeber anderen Bundesländern das know how und beratende Unterstützung in der Entwicklungsphase an. Vielleicht gelingt es 2012 die ersten ReVital Shops außerhalb OÖ zu eröffnen!

Auch bei der Neugestaltung der ReVital Webseite wurde schon auf diese Erweiterungsmöglichkeiten Bedacht genommen und selbige mit Fördermitteln des Lebensministeriums maßgeblich unterstützt.